Was ist … ?

ein Gründach

Intensive Dachbegrünung / Extensive Dachbegrünung

Zu Anfang möchten wir erklären welche Arten einer Dachbegrünung es gibt. Extensive sowie Intensive Dachbegrünung. Hier zu lande kommt meist eine Extensive-Dachbegrünung zum Einsatz.

Intensive Dachbegrünung kommt immer dann  zum Einsatz wenn die begrünte Dachfläche als Garten genutzt werden soll, hierbei kann auch Rasen große Sträucher oder gar Bäume gepflanzt werden da die Vegetationsschicht  (Substrat) viel dicker ist und somit Festigkeit sowie einen ausreichenden Wasserspeicher bietet. Intensive-Dachbegrünung erfordert ein hohes Mas an Pflege und muss regelmäßig gewässert werden. Wer allerdings einen Garten auf dem Dach möchte weil es zum Beispiel wohnliche Verhältnisse nicht anders zu lassen ist mit einer Intensiven Dachbegrünung optimal beraten.

Extensive Dachbegrünung kommt heut zu tage auch oft aus energetischen oder Ökologischen Gründen zum Einsatz.  Die Vegetationsschicht ist viel dünner als bei einer Intensiven Dachbegrünung, zu dem ist es wartungsarm (Nicht wartungsfrei) und sorgt bei hohen Temperaturen im Außenbereich dafür das es im Gebäudeinneren immer angenehm kühl bleibt. Natürlich müssen einige einfache Kriterien erfüllt werden.

Vorteile der extensiven Dachbegrünung:

1). Schutz der Dachhaut vor Witterungseinflüssen somit ist eine Langlebigkeit der Dachhaut garantiert.
2). Angenehmes Wohnklima auch bei Fenster in Kippstellung.
3). Sie geben der Natur etwas zurück.
4). Wasserrückhaltung bei Starkregen.
5). Zusätzlicher Lärmschutz

 

WPC

Wood Polymer Composites, zu dt. Holz Polymer Verbundwerkstoffe sind Verbundwerkstoffe, die aus unterschiedlichen Anteilen von Holz, Kunststoffen und Additiven hergestellt werden. Dieser “Werkstoff” ist sehr robust und benötgt weitestgehend keine Pflege bzw. Wartung wie z.B. Streichen oder Lasieren.